Lonnerstadt — Nach 18 Jahren als Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Lonnerstadt trat Dietmar Hülß in der diesjährigen Mitgliederversammlung nicht mehr zur Wahl an, weil er aus der Gemeinde wegzieht.
Als eine seiner letzten Amtshandlungen überreichte er mit großer Freude dem jüngsten Vereinsmitglied, dem erst fünf Monate alten Paul Müller, ein Willkommensgeschenk. Der kleine Paul setzt damit eine Familientradition fort. Vater Frank ist schon seit 25 Jahren aktiver Feuerwehrmann und wurde an diesem Abend zudem zum neuen Kassier gewählt, die Mutter ist ebenfalls aktiv und Tante Julia Müller ist wiedergewählte Schriftführerin. Eine ebenso große Freude war es Hülß, 30 Vereinsmitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft auszuzeichnen (siehe Infobox).

Einige nichtige Einsätze

Kommandant Johann Gittelbauer stellte in seinem Bericht fest, dass es im vergangenen Jahr keinen Fehlalarm gegeben habe, jedoch einzelne nichtige Einsätze, bei denen eine Alarmierung der Mannschaft nicht unbedingt nötig gewesen wäre. Den Grund sah der Kommandant in der Neueinführung des computergestützten Alarmierungssystems in der Leitstelle, mit welchem noch nötige Erfahrungen gesammelt werden müssten.
Zu den Schwerpunkten der Einsätze gehörten laut Gittelbauer Verkehrsunfälle auf der B 407 und einigen Landstraßen, ein Brandeinsatz, Ölspuren, ein Einsatz an der Aisch, die Suche von orientierungslosen Personen, ein Wassereinsatz und die übliche Absicherung von größeren Veranstaltungen. Insgesamt sei die Ortsfeuerwehr 2015 zu zwölf Einsätzen ausgerückt.
Das Übungsgeschehen habe sich unter anderem auf den Digitalfunk-Einsatz, den Atemschutz und die Brandschutz-Erziehung im Kindergarten konzentriert. Mit aufgebauten Schlauchstrecken und dem Einsatz der Spritzen könne man das Interesse der Kinder wecken.
Bei der Feuerwehr Lonnerstadt seien gegenwärtig 51 Feuerwehrleute im aktiven ehrenamtlichen Dienst, sechs davon seien Frauen. Schwerpunkte der weiteren Arbeit wären die Einführung des Digitalfunks und die Nachwuchsförderung, schloss der Kommandant.