Limbach — Die Feuerwehrleute aus Eltmann und den Stadtteilen haben derzeit kaum Ernstfälle zu bewältigen. Dennoch haben sie gut zu tun damit, Feuerwehrkameraden anlässlich deren Hochzeit zu überraschen. Das taten sie jetzt auch für Christian Schmitt, Kommandant der Feuerwehr Limbach. Der heiratete am Wochenende in der Wallfahrtskirche in Limbach seine Martina und draußen wartete dann eine ganze Reihe von Überraschungen auf das Paar.
Zunächst musste der Bräutigam beweisen, dass er auch spontan auf Feuerwehrdienst umschalten kann. Mit dem Spreizer, der sonst eingesetzt wird, um eingeklemmte Personen zu befreien, musste er drei rohe Eier von einem in einen anderen Eierbecher umsetzen.
Dann ging es für das frischgetraute Paar sogar in die Luft. Richtig glücklich schaute Christian Schmitt aber, als er die alte Limbacher Feuerwehrspritze von 1876 erblickte. Die war nämlich mit Blumen und Efeu reich geschmückt, zur Hochzeitskutsche umfunktioniert, und von einem fast ebenso historischen Traktor wurde das Brautpaar auf diesem Gefährt zum Hochzeitssaal gefahren. sw