Die Floriansfeier der Freiwilligen Feuerwehr Viereth wurde mit einem Festgottesdienst in der Jakobuskirche Viereth eröffnet.
Zum Auftakt begrüßte Vorsitzender Ewald Zweier die Feuerwehrmänner- und -frauen sowie Bürgermeisterin Regina Wohlpart (Bürgergemeinschaft), Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, Kreisbrandinspektor Thomas Renner und Kreisbrandmeister Florian Kügler.


Die Feuerwehr ist gut aufgestellt

Die Bürgermeisterin dankte für das ehrenamtliche Engagement. Die Geehrten seien große Vorbilder für die Gesellschaft und die Feuerwehr in Viereth sei gut aufgestellt. Im Gemeindebereich gewährleiste sie somit eine hohe Sicherheit.
So konnte die Gemeinde Viereth-Trunstadt wieder die Leistungen verdienter Feuerwehrleute für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement zum Wohl und zur Sicherheit der Bevölkerung würdigen.
Alfred Merk wurde für sein jahrzehntelanges Engagement für die Feuerwehr Viereth zum Ehrenmitglied ernannt. Für 40-jährige Aktivität wurden Rudolf Birklein, Manfred Götz und Horst Weyrauther geehrt. Für 25-jähriges aktives Wirken wurden Ralf Hohner und Raimund Rünagel ausgezeichnet.
Die ausgeschiedenen Verwaltungsräte Horst Kroll, Stefan Hartmann, Günter Nüßlein und Johannes Weyrauther wurden für ihre Verdienste ausgezeichnet. Mit dem Erreichen der Leistungsprüfung Wasser Gold-Rot wurde Sascha Mc.Carthy mit der Vereinsurkunde ausgezeichnet. Alle ausgezeichneten Kameraden erhielten als Würdigung ihrer Leistungen die Ehrenamtskarte des Landes Bayern sowie Ehrennadeln und Urkunden.
Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann ging in seiner Rede auch auf die Entwicklungen des Feuerwehrwesens im Landkreis ein. red