Der Kellerwald lebt: Für manche Spezies scheinen sogar die Toiletten beste Bedingungen für ihren Lebensraum zu bieten. Eine rote Wegschnecke aus der Familie der Nacktschnecken, ansonsten eher nachtaktive Tiere, durchquert zur Frühschoppenzeit am Annafest den feuchten Fliesenboden eines Bedürfnis-Häuschens im Kellerwald und scheint sich weder am Geruch noch an der undefinierbaren Nässe zu stören. Vielleicht ist das, worüber mancher gerade "Igitt" denkt, aber genau die Verlockung für das Kriechtier, das mit dem nach ihm benannten Schneckentempo keine Eile hat. Die gleiche Geschwindigkeit ist übrigens am Abend zur Sperrstunde bei einigen Annafest-Besuchern auf dem Nachhauseweg zu beobachten, wenn der Frühschoppen mal wieder nicht am Mittag zu Ende war.