VON Leo Hühnlein

Beim Anblick der T-Shirts, die unser Leser Christian Feeß am offiziellen Souvenir-Stand der Erlanger Bergkerwa entdeckt hat, dürften sich jedem Forchheimer Kellerwald-Fan sämtliche Nackenhaare sträuben - und zwar "Alla Dooch".
Eigentlich meidet Feeß den Berg als patriotischer Forellen-Städtler eher, da aber die Freundin aus Kassel nach Forchheim zog und in Erlangen arbeitet, gab er nach - um es dann doch zu bereuen."Der Berg kommt nicht gegen das Annafest an, weder beim Ambiente noch bei der Stimmung.Und wenn das beste Bier dort von Tucher ist, dann gute Nacht."
Dass es sich um einen strategischen Geniestreich der Textildrucker handeln könnte, glaubt Feeß, der sich als erfolgreicher Rollstuhl-Tänzer einen Namen gemacht hat, jedenfalls nicht: "Die Verkäufer waren asiatischer Herkunft, wahrscheinlich wissen die gar nicht, was sie da anbieten und dass sie damit ungewollt für unser Annafest Werbung machen."
Da bleibt uns abschließend nur noch für alle ungeduldigen Forchheimer der Hinweis: In 57 Tagen starten die Asiaten endlich den Verkauf von"Bergkirchweih Forchheim"-Shirts.