Sie sind jetzt geprüfte Experten: Bei einer Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz" stellten vier Gruppen mit 26 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Weilersbach unter Beweis, dass sie ihr Handwerk verstehen. Denn alle Gruppen bestanden mit null Fehlerpunkten - "was nicht alltäglich ist", betonte Zweiter Kommandant Michael Henkel, der die Teilnehmer gemeinsam mit Zugführer Markus Friedel und Gruppenführer Matthias vorbereitet hatte.
Der Prüfung stellten sich in "Gold Grün": Michael Henkel, Christian Dennerlein, Mario Finze, Ulrike Schriefer, Carola Gath, Jürgen Weiskopf, Markus Friedel, Franz Roppelt, Dominik Amon, Rudolf Pfeufer, Rainer Apelt, Roland Maltenberger; in "Gold": Thorsten Dennerlein; in "Silber: Joachim Hack, Tobias Maltenberger, Sebastian Pfeufer, Matthias Dötzer; in "Bronze": Bernd Dennerlein, Daniel Amon, Melanie Tenta, Jakob Wolf, Patrick Tenta, Andreas Lang, Susanne Wendler, Tobias Hofmann, Florian Ammon. Zur bestandenen Prüfung gratulierten Bürgermeister Gerhard Amon sowie sein Stellvertreter Roland Dauer. Ebenso die als Schiedsrichter Fungierenden: Kreisbrandinspektor Wolfgang Wunner und die Kreisbrandmeister Marco Brendel und Michael Wölker. Auch Kreisbrandrat Oliver Flake hatte der Leistungsprüfung einen Kurzbesuch abgestattet. Heidi Amon