Kleukheim — Mit dem Aufstellen des Kirchweihbaumes wurde die Kerwa eröffnet. Die starken Männer des Stammtisches "Nussbaum-Freunde" hievten unter den Klängen der Blaskapelle Kleukheim den langen Stamm in die Höhe. Dafür ernteten sie großen Applaus von den zahlreichen Gästen. Die Kinder wurden mit Naschereien beschenkt.
Zwischen den Musikstücken reihte sich Karl Labisch ein, um die Sieger des Kirchweihschießens bekanntzugeben. Die treffsicherste Mannschaft mit 396 Treffern waren die Damen vom Stammtisch Nussbaumfreunde. Als Lohn dürfen sie eine Fahrt nach München unternehmen. Auf Platz zwei (20 Liter Bier) schossen sich die Freien Wähler Kehlbachgrund mit 394 Treffern. Und mit drei Essensgutscheinen können die Herren des Obst- und Gartenbauvereins demnächst ihren dritten Platz feiern.
Einen Pokal für den besten Einzelschützen mit 143 Treffern erhielt Tobias Knauer. Den zweiten Platz sicherte sich Carina Götz mit 134 Treffern. Den Glücksschuss setzte Alex Bezani auf die Zielscheibe. Angetreten waren insgesamt 25 Mannschaften, die alle für ihren Einsatz und zum Dank mit Trostpreisen bedacht wurden.
Bei herrlichem Sommerwetter fand am Samstagnachmittag ein Gaudi-Fußballspiel zwischen den Stammtischen "Nussbaumfreunde/Weißer Stern" und den "falschen Fuchzigern/Emmas harter Kern" statt. Hierbei gingen die "falschen Fuchziger/Emmas harter Kern" mit 6:5 als Sieger vom Platz. Stadionsprecher Jürgen Donath kommentierte das Spiel gekonnt und mit viel Witz, sodass die vielen Zuschauer sich fast wie bei der WM in Brasilien fühlten. Nach dem Abpfiff waren sich alle Spieler und Zuschauer einig: Bei so viel Spaß muss nächstes Jahr eine Neuauflage her.
An allen Kirchweihtagen konnten die kleinen und großen Gäste Schiffschaukeln, Karussell fahren, ihr Glück an der Losbude herausfordern und in der Gastwirtschaft Kehlbachgrund sich mit verschiedenen Speisen und Getränken stärken.
Irene Bauernschmitt