Klassensiege errangen das MG-Team Heinlein aus Neustadt, Horst Leineweber aus Meeder und Dieter Hildebrandt aus Dörfles bei der Oldtimerfahrt "Tour de Franken" des ADAC-Ortsclubs Frankenwald Naila. Zum Start und mit der "Franken-Start-Flagge" wurden 38 Teilnehmer auf die 105 Kilometer lange Route geschickt, bei der einige Prüfungen zu bewältigen waren, wie zum Beispiel mit dem Hinterrad einen Abstand zum Bordstein von genau 30 Zentimeter zu schaffen. Vierkantfahren mit dem Hinterrad war Inhalt der Prüfung der zweiten Runde.
Auf der 60 Kilometer langen zweiten Runde kamen die Teilnehmer am Besichtigungspunkt Bahnhof Museumsbahn Heinersberg, dem Museumsbahnhof Dürrenwald und bei Thiemitz am Kohlenmeiler vorbei. Da die "Tour de Franken" auch für den ADAC Classic Revival Pokal 2016 gewertet wurde, konnten die Motorradfahrer bei der Prüfung "Gatterfahren vorwärts" ihr Können auch ohne Mithilfe der Streckenmarshalls unter Beweis stellen. Und ausgerechnet hier patzte der Vierte im Revival Pokal Werner Reinl aus Wegberg vom MSC Porz Köln.
Auf einem Firmenparkplatz in Bobengrün wartete auf die Teilnehmer der Höhepunkt mit der Abschlussprüfung. Wie üblich musste hier eine doppelte Gleichmäßigkeitsprüfung absolviert werden und es sollte zweimal die gleiche Zeit gefahren werden. Jochen und Annemarie Heinlein aus Neustadt verhauten dies und wurden im Gesamtergebnis von allen Automobilen mit 0,12 Strafpunkten zu viel Dritter, den zweiten Gesamtplatz holte Horst Leineweber (MSC Coburg) aus Meeder. Der Gesamtsieg und Pokal gingen an Harald und Silvia Schroll (MSC Fränkische Schweiz) aus Fürth, sie holten mit ihrem VW Käfer auch den Sieg in ihrer Klasse. Dritter in der Klasse bis Baujahr 1960 wurde Volvopilot Helmut Duwe vom MSC Coburg. Das für den MSC Fränkische Schweiz fahrende Neustadter MG-Team Jochen und Annemarie Heinlein holten in der am stärksten besetzten Klasse den Sieg. Den Mannschaftspokal gewann der MSC Fränkische Schweiz mit der Besetzung Hofmann (Haag), Bezold (Memmelsdorf), Schroll (Fürth) und Heinlein (Neustadt).
Bei den Motorrädern wurden wegen der geringen Teilnehmerzahl Klassen zusammengelegt. Der Dörfleser Dieter Hildebrandt, für den Rödentaler Stammtisch am Start, wurde in der Klasse der Motorräder bis Baujahr 1986 Erster. Die Veranstaltung "Tour de Franken" wird für den ADAC Revival Pokal, den Nordbayerischen ADAC-Pokal und den Bayerischen Motorsport-Verband - Oberfranken gewertet. johe