Die Staatsstraße 2189 von Zedersitz (Beginn Ortsdurchfahrt) nach Schirradorf ist durch Risse und Aufbrüche gekennzeichnet und muss saniert werden. Die Gesamtkosten dieser Baumaßnahme sind mit 160 000 Euro veranschlagt und werden von der Firma Strabag aus Kasendorf ausgeführt. Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, die Staatsstraße 2189 für den Gesamtverkehr zu sperren. Die Umleitung erfolgt über Azendorf, Stadelhofen, Richtung Hollfeld, Wonsees und Zedersitz. Die Baumaßnahme beginnt am kommenden Montag, 7 Uhr, und wird bis Dienstag, 31. Mai, dauern. Witterungsbedingt können sich zeitliche Verschiebungen ergeben. red