Am zwölften Spieltag der Kreisliga 2 hat sich der FC Kronach etwas Luft im Tabellenkeller geschafft. Mit einer angesichts der schwierigen Personalsituation guten Leistung wurde der FC Schwürbitz mit 3:1 besiegt. Die Kronacher Tore fielen erst kurz vor Schluss.
Es entwickelte sich ein munteres Spiel, in dem beide Mannschaften engagiert zur Sache gingen. In der 5. Minute tauchte mit Andreas Kremer, der auffälligste Gästeakteur, erstmals vor dem FCK-Tor auf; sein Flachschuss ging jedoch am Tor vorbei. Wenig später startete Michael Müller einen schönen Flankenlauf, doch konnte seine Hereingabe gerade noch zur Ecke geklärt werden. In der 15. Minute tanzte Kremer drei Kronacher im Strafraum aus und verzog knapp. Im Gegenzug setzte Lukas Kraus zum ersten seiner Alleingänge an und bediente Hoderlein, der am Torhüter scheiterte. Ein weiterer Sololauf von Kraus konnte nur durch ein rot-würdiges Foul gestoppt werden; der Schiedsrichter ahndete es aber nur mit einer gelben Karte. Beim Freistoß aus 25 Metern hatte Partheymüller Pech, dass der Ball vom rechten Innenpfosten zurück ins Feld prallte. Kurz vor der Halbzeit setzte sich wiederum Gästespieler Kremer im Strafraum gegen zwei Abwehrspieler durch, scheiterte aber aus acht Metern knapp.
Bei der ersten Aktion der zweiten Halbzeit konnte sich FCK-Torwart Zänker auszeichnen, als er eine Direktabnahme aus fünf Metern glänzend parierte. Nach 50 Minuten dezimierten sich die Gäste durch eine Gelb-Rote Karte. Sie gingen aber kurz darauf in Führung, als Kremer mit einem fulminanten Schuss unhaltbar traf (63.). Mit zunehmender Dauer machte sich die zahlenmäßige Unterlegenheit der Gäste bemerkbar, so dass der FC Kronach immer besser ins Spiel fand. In der 83. Minute krönte Lukas Kraus seine gute Leistung mit einem trockenen Schuss aus zehn Metern zum Ausgleich. Nun zündete die Mannschaft den "Turbo" und ging nur eine Minute später durch Michael Hoderlein nach schönem Zuspiel von Marc Schulz in Führung. Den Deckel darauf machte Maximilian Partheymüller, der zwei Gegenspieler stehen ließ und den Ball in der kurzen Ecke versenkte. fso