Kreis Kronach — Trotz der Niederlage in Teuschnitz verteidigte der FC Welitsch seinen zweiten Platz in der A-2, da die Hesselbacher in Hirschfeld unterlagen.

FC Hirschfeld -
SSV Lahm-Hesselb. 1:0 (1:0)

Beide Mannschaften boten zunächst fußballerische Magerkost und konnten sich auch keine Möglichkeiten erarbeiten. Die erste Großchance vergab in der 20. Minute Körlin, als er aus kurzer Distanz den Gästetorwart anschoss. In der 37. Minute erzielte Zazrivec die verdiente Führung, die man noch vor der Pause hätte ausbauen können. Es wurden jedoch selbst beste Chancen vergeben.
Bis zur 75. Minute passierte danach wenig, bevor die Heimelf einen Handelfmeter verschoss und die Gäste sich mit "gelb-rot" dezimierten. Am Ende stand ein verdienter Heimsieg für den Meister gegen erschreckend schwache Gäste zu Buche.
Tore: 1:0 Zazrivec (37.) / SR: Schunk (Bad Rodach). toh

TSV Teuschnitz/Wick. -
FC Welitsch 4:1 (2:1)

Vor einer imposanten Zuschauerkulisse hatten die Gäste die erste Chance, doch sie setzten einen Kopfball knapp über das Gehäuse. In der 8. Minute gingen die Hausherren in Führung, als Johannes Bayer nach einem prima Doppelpass mit Wittmann sicher vollendete. Einen groben Abwehrschnitzer der Heimelf nutzte Jonny Beetz zum 1:1. Danach versuchte der Gast, das Spiel an sich zu reißen, doch war bei der gut stehenden Abwehr meist Endstation. In der 42. Minute verwandelte Bayer einen Foulelfmeter zur 2:1-Pausenführung.
Eine genau gezielte Flanke verlängerte Hofmann in der Schlussphase mit dem Hinterkopf auf 3:1. Der Gast versuchte weiterhin alles, verkrampfte aber mit zunehmender Spielzeit. Die Hausherren konterten, und den Schlusspunkt setzte Wittmann mit einem Foulelfmeter zum 4:1. Die Heimelf zeigte trotz vieler Ausfälle eine geschlossene Mannschaftsleistung und verdiente sich den Sieg.
Tore: 1:0 Bayer (8.), 1:1 J. Beetz (17.), 2:1 Bayer (42./Foulelfmeter), 3:1 Hofmann (83.), 4:1 Wittmann (90./Foulelfmeter) / SR: Nürnberger (Ködnitz). rm

ASV Kleintettau II -
SV Nurn 5:2 (3:2)

In diesem bedeutungslosen Spiel hatte der ASV in der 4. Minute bereits die große Chance zur Führung, doch jagte Wozniakowski den Ball aus zwei Metern über den Kasten. Im Gegenzug erzielte Wolfram nach einem Stellungsfehler das 0:1. Bis zur 15. Minute scheiterten die "Glasmacher" zweimal am Gästetorwart, ehe Felix Ebertsch das 1:1 gelang. Mitte der ersten Hälfte ging der SV Nurn erneut in Führung, als Vinzenz Sesselmann einen Alleingang gekonnt abschloss. In der 30. Minute fiel der erneute Ausgleich. Die erste Führung für den ASV erzielte Max Müller mit einem abgefälschten Weitschuss.
In der zweiten Halbzeit war der ASV weiter das bessere Team und erhöhte durch ein Traumtor auf 4:2. In der 70.Minute fiel die Entscheidung durch einen weiteren herrlichen Treffer von Florian Löffler.
Tore: 0:1 Wolfram (5.), 1:1 Ebertsch (20.), 1:2 Vi. Sesselmann (25.), 2:2 Barnickel (30.), 3:2 Müller (37.), 4:2 Ebertsch (64.), 5:2 Löffler (70.) / SR: Gehrlicher (Rödental). chr

SC Steinbach II -
TSV Ebersdorf 7:3 ()

Die Gäste erwischten einen Auftakt nach Maß, als Michael Neubauer in der 3. Minute das 0:1 erzielte. Nach anfänglichem Abtasten kam der SCR besser ins Spiel und glich durch Lukas Fischer aus. Es folgten weitere gute Möglichkeiten der Heimelf, bevor Luca Strangia nach schöner Vorarbeit das 2:1 erzielte. Steinbach war jetzt am Drücker und erhöhte auf 3:1. Durch zwei Abwehrfehler kamen die Gäste innerhalb kurzer Zeit noch vor der Pause zum Ausgleich.
Die zweite Halbzeit begann mit vielen Chancen auf beiden Seiten, die aber nicht von Erfolg gekrönt waren. Bei der Verwertung von Großchancen fehlte gerade dem SCR die Effizienz. Als ein Angriff der Steinbacher schon gelaufen schien, erzielte Ünal Sengül im Nachfassen das 4:3. Die Rennsteig-Truppe fand nun wieder zu ihrem Spiel und baute die Führung in einer fairen Partie auf 7:3 aus.
Tore: 0:1 Neubauer (3.), 1:1 Fischer (10.), 2:1 Strangia (18.), 3:1 Schnappauf (27.), 3:2 Neubauer (37.), 3:3 Feuerpfeil, (43.) 4:3 Sengül (56.), 5:3 Karapinar (63.), 6:3 Eigentor (78.), 7:3 Sengül (85.) / SR: Kiutra (Einberg). ds

FC Lauenstein -
SG Birnbaum 2:1(1:1)

In der 18.Minute ging der Gast in Führung. Die Heimmannschaft kam nun etwas besser ins Spiel und hatte in der 20. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Wenig später konnte Dietrich einen Traumpass von Traut zum Ausgleich verwerten.
Der FC Lauenstein kam stark aus der Kabine und bestimmte das Spiel. Der verdiente Führungstreffer durch Freytag in der 68.Minute war nur eine Frage der Zeit. Mit ihren wenigen Kontern vermochten die Gäste den Spielverlauf nicht auf den Kopf zu stellen. Kurz vor dem Ende vergaben sie aber eine Doppelchance. Der FC Lauenstein gewann verdient. Der sehr gute Schiedsrichter hatte mit der fairen Partie keine Probleme.
Tore: 0:1 Stöcklein (18.), 1:1 Dietrich (26.), 2:1 Freytag (68.) / SR: Schnapp (Kulmbach). az

SV Reitsch -
TSV Tettau 6:0 (2:0)

Obwohl es um nichts mehr ging, entwickelte sich ein munteres Spiel, das die Reitscher in der Hand hatten. Ihre guten Chancen wehrte aber der starke Tettauer Torwart ab. In der 28. Minute erzielte Drews nach einem Hackentrick unhaltbar das 1:0. Kurz vor der Pause gelang Michael Urban aus 18 Metern nach Pass von Haderlein das 2:0.
Die junge Reitscher Elf kam mit noch mehr Selbstbewusstsein aus der Kabine. In der 47. Minute reagierte Rene Schülein nach einer Ecke am schnellsten und schoss zum 3:0 ein. Das 4:0 erzielte wiederum Drews nach herrlicher Vorlage von Brückner. Büttner hämmerte in der 53. Minute aus 25 Metern den Ball an die Unterkante der Latte. Als sich Haderlein durchsetzte und den Ball zu Brückner passte, stand es 5:0. Das letzte Tor von Schülein fiel nach einer schönen Kombination. Dem Gast ging in der zweiten Halbzeit die "Puste" aus. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können.
Tore: 1:0 Drews (28.), 2:0 Urban (44.), 3:0 Schülein (47.), 4:0 Drews (50.), 5:0 Brückner (60.), 6:0 Schülein (80). kk