Dörfleins/Mitwitz — Mit leeren Händen musste der FC Mitwitz die Heimreise vom Spiel in Dörfleins antreten.

SV Dörfleins -
FC Mitwitz 4:1
(2:1)
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten die Dörfleinser auch in dieser Höhe verdient. Die Heimelf begann sehr engagiert und ging nach einem Freistoß von J. Bergmann (6.) früh in Führung. Dörfleins setzte nach. Nach einem schönen Zuspiel von Franzke gelang Martin (13.) das 2:0. Die spielstarken Gäste kamen nun besser in die Partie und mit einem tollen Schuss in den Winkel von L. Wrzyciel in der 22. Min. zum Anschlusstreffer. Der SV Dörfleins ließ sich aber nicht schocken, doch Reuß vergab die riesen Möglichkeit, die Führung auszubauen.
Nach der Pause erwischte die Heimelf den besseren Start. Nach einem Fehler in der Gästeabwehr spielte Franzke den Ball gekonnt zu Martin, der in der 47. Minute per Kopf das 3:1 markierte. Die Mitwitzer hatten nun mehr Ballbesitz, aber die sichere Dörfleinser Abwehr ließ nichts zu. Die Mitwitzer waren nur bei zwei Freistößen gefährlich, die aber eine sichere Beute von Torhüter Eberlein waren. Die endgültige Entscheidung vergab Porlein, der alleine vor Gästetorwart Winterstein scheiterte. Nach einer Gelb-Roten Karte für die Heimelf drückte der FC Mitwitz nochmals aufs Tempo; klare Chancen konnten sich die Gäste aber nicht erspielen. Den Sack endgültig zu machte dann Ramer (78.). Nach einer tollen Kombination über drei Stationen stand er völlig frei vor dem Gästetor und erzielte den 4:1-Endstand.
SV Dörfleins: Eberlein - Ott, Will, Reuß, Ramer, Martin, Heichel, Franzke (62. Markewitz), Bergmann, Reul, Porlein (77. Nürnberger)
FC Mitwitz: Winterstein - Hofmann, Engel, Müller, L. Wrzyciel (67. Ari), J. Wrzyciel (67. Föhrweiser), Totzauer, Fischer, Böhmer, Fröba, Föhrweiser
Tore: 1:0 Bergmann (6.), 2:0 Martin (13.), 2:1 L. Wrzyciel (22.), 3:1 Martin (47.), 4:1 Ramer (78.). - SR: Hofmann (Gefrees). - Zuschauer: 155. red