Kreis Kronach — Zum Rückrundenauftakt fanden in der A-Klasse 1 nur sechs Partien statt. Als Nachholtermin für die Spiele FC Kronach II - SV Seelach und FC Redwitz II - ATSV Thonberg hat Kreisspielleiter Egon Grünbeck den Sonntag, 30. November, angesetzt.

FSV Ziegelerden -
SG Roth-Main II 5:0 (3:0)
Der FSV ging früh in Führung. Nach gut einer Viertelstunde konnte man auf 2:0 erhöhen. Trotzdem stellten sich die Gäste nicht als schlechter Gegner dar. Kurz vor der Pause fiel mit dem 3:0 bereits die Vorentscheidung.
Kurz nach dem Wechsel ließ der FSV zunächst gute Chancen liegen. In der 53. Minute erhöhte man durch einen sehenswerten Lupfer von Matthias Zwingmann auf 4:0. Den Schlusspunkt setzte Heinlein, der nach einem guten Angriff zum 5:0 abschloss.
Tore: 1:0 Brendel (4.), 2:0 D. Schirmer (18.), 3:0 F. Zwingmann (41.), 4:0 M. Zwingmann (56.), 5:0 Heinlein (83.) / SR: Rampel (Spvg Eicha). ta

TSV Weißenbrunn II -
SV Höfles/V. 3:0 (2:0)

In einem in den ersten 30 Minuten völlig ausgeglichenen Spiel hatte zwar der TSV die besseren Chancen, konnte aber zunächst keine davon nutzen. Erst als Räther einen Pass von Traudt zur Führung verwertete, wurde der TSV stärker. Schramm baute die Führung nach einem Alleingang auf 2:0 aus.
Nach den Wechsel drängte der TSV auf die endgültige Entscheidung, versiebte aber reihenweise klarste Chancen. So dauerte es bis zur Schlussminute, ehe Wachter das 3:0 erzielte. Auf Grund der deutlichen Überlegenheit in der zweite Hälfte geht der Sieg des TSV völlig in Ordnung, hätte aber wesentlich höher ausfallen müssen.
Tore: 1:0 Räther (28.), 2:0 Schramm (33.), 3:0 Wachter (90.) / SR: Burzer (Himmelkron). ps

FC Gehülz -
SG Schmölz 5:0 (3:0)

Im Kellerduell übernahm der Gastgeber von Anfang an die Initiative und drängte den Gast in die Defensive. Nnanna und Zipfel vergaben ihre Chancen zunächst, ehe in der 19. Minute eine unglückliche Abwehraktion des Gästetorwarts zur Führung genutzt wurde. Zehn Minuten später spielte der starke Bittruf den agilen Nnanna mustergültig frei, der eiskalt zum 2:0 traf. Der Gast bemühte sich, doch die starke Abwehr um Spielertrainer Bauer war stets Endstation.Fünf Minuten vor der Pause belohnte sich Bittruf für seine Leistung mit dem 3:0 nach Traumkombination mit Routinier Kuqi.
Nach der Pause hatte der Gast nicht mehr viel entgegenzusetzen. Bittruf und Nachwuchstalent Ruppert, der nochmals viel Schwung in die Partie brachte, markierten den Endstand. Der Schiedsrichter zeigte eine ruhige und sachliche Leistung.
Tore: 1:0 Nnanna (19.), 2:0 Nnanna (29.), 3:0 Bittruf (40.), 4:0 Bittruf (56.), 5:0 Ruppert (79.) / SR: Kohles (TSV Neukenroth). ja

FC Seibelsdorf -
SV Neuses 1:3 (0:1)

In einer zerfahrenen Partie boten beide Mannschaften wenig Sehenswertes. Die Gastgeber konnten in der überlegenen Anfangsphase ihre wenigen Chancen nicht nutzen. Besser machten es die Gäste, die mit ihrer ersten Möglichkeit in Führung giingen. Danach hatte Moser mit einem Pfostentreffer Pech.
Nach der Pause waren die Gäste etwas eifriger und kamen durch Heller zum vorentscheidenden 0:2. Ein Kopfballtreffer von Pohl brachte zwar nochmals Hoffnung für den FC, doch ein Konter brachte durch Michalak in der Schlussminute die endgültige Entscheidung.
Tore: 0:1 Wachter (25.), 0:2 Heller (56.), 1:2 M. Pohl (73.), 1:3 Michalak (89.) / SR: Yilmaz (Kulmbach). mg

VfR Schneckenlohe -
VfR Johannisthal II 1:0 (1:0)
Tor:
1:0 Feick (45.+1). bfv