Die enge Beziehung, welche die Coburger Musikfreunde seit Jahren zu der Pianistin Ewa Kupiec unterhalten, erlaubt ihnen jetzt ein besonderes Programmangebot: Das Ehrenmitglied der Musikfreunde, seit 2011 Professorin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, kommt mit vier ihrer mehr als ein Dutzend Schüler am Sonntag, 13. November, um 17 Uhr zu einem Konzert in das Pfarrzentrum St. Augustin.
Ewa Kupiec ist in Coburg als außergewöhnliche Interpretin bekannt, seitdem sie vor mehr als zwanzig Jahren erstmals - damals mit dem Cellisten Alban Gerhardt - bei den Musikfreunden auftrat. Die in Polen geborene Künstlerin gewann 1992 den ARD-Musikwettbewerb in der Kategorie Duo Klavier/Cello. Ihre Engagements führten Ewa Kupiec bisher nicht nur zu den wichtigsten Festivals in Europa, sondern auch zu zahlreichen renommierten Orchestern wie den Münchner Philharmonikern. Dazu unterrichtet sie mit großer Begeisterung ihre eigene Klavierklasse, von der unter dem Namen "Prof. Ewa Kupiec's Piano Class" auch eine Facebookseite existiert. Nach Coburg bringt Ewa Kupiec vier besonders vielversprechende Schüler mit:
Der Werdegang von Schaghajegh Nosrati zum Beispiel, geboren 1989 in Bochum, zeichnet sich bereits durch eine Vielzahl von Erfolgen aus. Auch Sebastian Berakdar, 1993 in Freiburg geboren, wurde mit einem 1. Preis bei "Jugend musiziert" und zahlreichen anderen Preisen ausgezeichnet.


Vielfach ausgezeichnet

Lucia Mihyun Ahn stammt aus Südkorea und ist 26 Jahre alt. Auch sie kann bereits auf zahlreiche Preise bei renommierten Wettbewerben, die Teilnahme an Meisterkursen sowie eine rege Konzerttätigkeit verweisen.
Der Jüngste im Bunde ist der 1998 in China geborene Ziyu Liu. Er wurde 2010 als externer Schüler mit Bestnote an der Nachwuchsschmiede des Central Conservatoy of Music in Beijing aufgenommen. Regelmäßig wurde er für seine hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. 2015 begann er sein Bachelorstudium bei Ewa Kupiec, die durch das Programm führen und ihre Schüler vorstellen wird. - Der Eintritt ist für Mitglieder, Schüler und Studenten frei, eine Gästekarte kostet 18 Euro. ct