Frensdorf — Nach dem für den Klassenerhalt in der Landesliga Nord überlebenswichtigen 4:2 gegen den TSV Frickenhausen (7.) am vergangenen Wochenende sind die Fußballerinnen des SV Frensdorf (8.) am letzten Spieltag am heutigen Samstag (16 Uhr) beim Tabellendritten SV Leerstetten zu Gast. Während es für die Mittelfränkinnen in diesem Spiel um nichts mehr geht, benötigen die Damen des SV Frensdorf noch einen Punkt, um rein rechnerisch den endgültigen Klassenerhalt zu sichern. Nach dem 3:3-Unentschieden in der Vorrundenpartie am heimischen Failsberg wird dies für die Elf von Trainer Markus Spielberger keine leichte Aufgabe, zumal der SVL auf seine ehemalige Akteurin des FC Bayern München, Katharina Grießemer, zurückgreifen kann. Grießemer steht mit 25 Treffern an der Spitze der Torschützenliste in der Landesliga Nord und fehlte im Hinspiel in Frensdorf. Zeitgleich spielt der SV Neusorg (9.) beim Zweiten FC Pegnitz. In dieser Partie müssten die Oberpfälzerinnen einen Sieg einfahren, während Frensdorf in Leerstetten verliert, um ein Entscheidungsspiel um den Relegationsplatz zu erzwingen. cm
SV Frensdorf: Höllein - Sigmund, Sa. Schleicher, Rippstein, Wilfert, Mergner, Gsell, Friedel, Zahn, Kaufmann, Gotthardt, Keller, Elshani, Zillig, Daun, Gath