Kreis Forchheim — Acht Kindergärten und ein Kinderhort in Stadt und Landkreis Forchheim werden am Montag vom angekündigten Streik der Erzieher betroffen sein. Dem Aufruf der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, die Arbeit niederzulegen, werden folgen: in Forchheim die städtischen Einrichtungen Karl-Zeitler-Kindergarten, Sattlertor-Kindergarten, Gerhardinger-Kinderhaus, Kindergarten Kersbach und der Sattlertor-Kinderhort, im Landkreis die Eggolsheimer gemeindlichen Kindergärten in Kauernhofen, Drügendorf und Bammersdorf.
Die Beschäftigten werden am Montag von Erlangen aus zu einer zentralen süddeutschen Kundgebung nach Stuttgart fahren. Dort wird der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske sprechen. In Stuttgart wollen die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst parallel zur vorerst letzten vereinbarten Verhandlungsrunde in Frankfurt den Druck auf die Arbeitgeber nochmals deutlich erhöhen. Verdi erwartet tausende Streikende aus Baden-Württemberg und Bayern.

Teilweise Auffanggruppen

Wie Monika Kaiser, Leiterin des Kindergartens Kauernhofen mitteilte, werden in den Einrichtungen teilweise Auffanggruppen gebildet, die Eltern würden vorab informiert. Zwei Behelfsgruppen sind eingerichtet in der Kersbacher Kindertagesstätte und im Gerhardinger-Kinderhaus. Die bisherige Haltung der Arbeitgeber sei "frustrierend". Es sei "schade, dass unsere Arbeit so missachtet wird". rm