Nach zwei Spieltagen führen die Volleyballerinnen der SpVgg Ermershausen mit vier Siegen vor dem punktgleichen TSV Karlstadt, der zwei Partien mehr bestritten hat, die Tabelle der Kreisliga Ost an. Diese Führung wollen sie am Sonntag (11 Uhr) beim TSV Röttingen II verteidigen. Gegen die Gastgeberinnen, die zwei ihrer bisher vier Spiele gewannen, sollte die Aufgabe, zumindest was die Papierform angeht, um einiges leichter werden als im Anschluss gegen den TSV Karlstadt. Beide Teams standen sich erst vor einer Woche in Ermershausen gegenüber, wo sich die Gastgeberinnen mit 3:1 durchsetzten. Dass die TSV-Damen auf Revanche brennen, darüber sind sich die Ermershausenerinnen im Klaren, zumal sie die Spannung an der Tabellenspitze aufrechterhalten wollen. Somit müssen sich die Volleyballerinnen um die beiden Spielertrainerinnen Kerstin Käferlein und Eva Wunderlich sowie Coach Thorsten Beck auf einen heißen Kampf einstellen, in dem man hellwach sein muss und Einsatzbereitschaft nötig sein sollte. di