Glosberg — Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftsschule Kronach feierten bei ihrem Ehemaligentreffen zugleich ein Wiedersehen mit dem langjährigen Landwirtschaftsdirektor a.D. Konrad Weichert. Weichert ließ es sich nicht nehmen, die Ehrungen der treuen Mitglieder im Verband für landwirtschaftliche Fachbildung (VlF) am Samstag im Gasthaus Diller in Glosberg zu übernehmen.
Er erinnerte an die Gründung des seinerzeitigen Verbandes für landwirtschaftliche Fachschulabsolventen im Jahre 1919. Zu dessen Aufgaben gehören die Organisation der fachlichen Aus- und Weiterbildung durch Vorträge, Seminare, Lehrfahrten und Rundschreiben, aber auch von gesellschaftlichen Veranstaltungen sowie die Vertretung der Mitgliederinteressen auf Landes- und Bundesebene. Zuvor blickte er auf die Erfolgsgeschichte der 1918 gegründeten Landwirtschaftsschule Kronach zurück. 30 bis 40 Schüler pro Jahrgang besuchten die Einrichtung im damaligen Franziskanerkloster. Schon 1927 wurde ein neues Gebäude errichtet, darin ist die heutige Berufsfachschule für Musik für Oberfranken und die Sing- und Musikschule des Landkreises Kronach in der Kulmbacher Straße untergebracht.
1957 erfolgte die Einrichtung einer Waldbauernschule in Kronach für Nordbayern. Dadurch wurde die Landwirtschaftsschule zu klein und es wurde daneben ein Neubau für die Abteilung Hauswirtschaft errichtet. Später zog hier das Amt für Landwirtschaft ein.
"Die heutigen 50er- und 60er-Jubilare werden sich noch daran erinnern können, denn sie sind dort alle zur Schule gegangen", ließ Landwirtschaftsdirektor Weichert etwas Nostalgie aufkommen. Im Jahr 1972 aber wurde der Schulbetrieb eingestellt, weil es zu wenig Schüler gab. Seither besuchen die Landwirte aus dem Landkreis Kronach die Schulen in Coburg und Kulmbach. Konrad Weichert war von 1991 bis 1997 Landwirtschaftsdirektor und zuvor seit 1981 im Landwirtschaftsamt Kronach tätig. Der heute 73- jährige stieß mit seinen Erinnerungen lebhafte und rege Gespräche unter den Jubilaren an, die gerne ihre Erinnerungen an ihre Schulzeit austauschten.
Der Kreisvorsitzende des VlF Kronach, Reiner Wittmann, freute sich über die zahlreiche Teilnahme am Ehemaligentreffen. Nach den Ehrungen wurden dann auch gleich einige Anekdoten ausgetauscht. Dr. Ottmar Fugmann unterhielt anschließend mit einem interessanten Bildervortrag mit einzigartigen Luftbildaufnahmen aus der Region.
Die Ehrungen im Einzelnen: Für 60 Jahre Treue zum VlF wurden geehrt: Rosa Sigeris- Förtsch (Rappoltengrün), Irmgard Zehnter (Haig), Arthur Drechsler (Wildenberg), Hans Maurer (Neukenroth), Georg Müller (Welitsch), Hans Roth (Reuth), Arno Schindhelm (Kronach). 50 Jahre Treue: Gudrun Gude (Lauenhain), Lothar König (Kathragrub), Egon Martin (Wickendorf). 40 Jahre: Günther Hofmann (Burgstall), Richard Zürl (Beikheim). eh