Am Sonntag finden zum Saisonabschluss in der Halle am Georgendamm in Bamberg die Finalrunden im Kreis- und Bezirkspokal der Herren des Basketball-Bezirks Oberfranken statt. Um 11 Uhr spielt der Post-SV Bamberg II sein Halbfinale im Kreispokal gegen den TTL Bamberg III. Beide Mannschaften spielen in der Bezirksklasse. Im zeitgleich stattfindenden zweiten Halbfinale trifft der ungeschlagene Bezirksklassen-Meister SV Pettstadt auf den Neuling der SpVgg Hausen.


Post-SV baut auf Heimvorteil

Um 13.30 Uhr beginnen die Halbfinals um den Bezirkspokal. Im ersten Halbfinale treffen der ungeschlagene Bezirksoberliga-Meister des BBC Eckersdorf auf die Gastgeber des Post-SV Bamberg. Die letztmals von Nora Schlechtweg betreuten "Postler" wollen gegen den Ligarivalen den Heimvorteil zum Finaleinzug nutzen. Im zweiten Halbfinale trifft der ATS Kulmbach auf den TSV Ludwigsstadt. Das Finale um den Kreispokal ist für 16 Uhr geplant und anschließend um 18.30 Uhr das Bezirkspokalfinale. Beide Spiele finden auf dem Großfeld statt, und für Zuschauer ist die Tribüne aufgebaut.


Damen in Breitengüßbach

Am Samstag ab 10 Uhr finden in der Hans-Jung-Halle in Breitengüßbach die Finalspiele des Bezirkspokals der Damen statt. Im ersten Halbfinale trifft der Bezirksliga-Tabellenführer SC Kemmern III auf die klassenhöhere DJK Eggolsheim. Im zweiten Halbfinale bekommt es der favorisierte SC Kemmern II mit den Mädels der Bischberg Baskets zu tun. Das Finale steigt am Nachmittag um 15.30 Uhr . red