Wer die Werke des Künstlers Hubert Klinkel im Abteigebäude des Klosters Maria Bildhausen noch bestaunen will, muss sich sputen. Zu sehen sind die Skulpturen nur noch bis Sonntag, 8. Oktober. Mit der bisherigen Resonanz ist Galerist Thomas Pfarr zufrieden. Er betreut den künstlerischen Part der im Jahr 2015 ins Leben gerufenen "KlosterAkademie Maria Bildhausen". Ausgestellt sind Plastiken, die Hubert Klinkel in den Jahren 1976 bis 1988 begonnen und in den letzten zehn Jahren vollendet hat. Klinkel gilt in Kunstkreisen als Perfektionist. Die Ausstellungsstücke bestechen durch ihre Formen-Variationen und Ausstrahlung. - Die Ausstellung ist von Mittwoch bis Samstag zwischen 13 und 16 Uhr geöffnet und letztmalig am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. tm