Die Konfirmanden selbst machen sich schick, aber auch die Kirche in Höchstadt wird für das Glaubensfest herausgeputzt. Denn am kommenden und am drauffolgenden Sonntag, 10. und 17. April, finden die beiden Festgottesdienste zu den Konfirmationen in der Christuskirche in Höchstadt statt, wie die Gemeinde mitteilt.
Traditionell gehört zu dem würdigen und festlichen Rahmen bei der Konfirmationsfeier auch eine Girlande für den Eingangsbereich der Kirche mit dazu. Auch in diesem Jahr werde es eine solche geben, wie das Beweisfoto verrät.


Heiteres Girlanden-Basteln

Unter fachkundiger Anleitung und mithilfe der theologischen Begleitung durch Pfarrer Gottfried Schlee haben Eltern der Konfirmationskinder die festlichen Girlanden für die Christuskirche gebunden und auch bereits an der Tür angebracht. Den fröhlichen und zufriedenen Gesichtern der Helfenden konnte entnommen werden, dass die Arbeit durchaus Spaß bereiten kann - zumal es ja eine Arbeit für ihre eigenen Kinder war.
Nach dem Arbeitseinsatz der Eltern bleibt zu hoffen, dass die Konfirmationsfeiern in einem ebenso heiteren und festlichen Rahmen - und möglichst bei schönem Wetter - stattfinden können. red