Forchheim — Das Amt für Jugend und Familie Forchheim sucht Menschen, die Kinder in einer akuten Krisensituation bei sich aufnehmen und vorübergehend betreuen.
"Aus unterschiedlichen Gründen kommt es vor, dass sich Eltern nicht mehr ausreichend um ihre Kinder kümmern können", schreibt das Amt. Das Jugendamt muss das Wohl dieser Kinder dann in anderer Form sicherstellen, zum Beispiel durch Bereitschaftsbetreuung.

Fachliche Eignung

Der Aufenthalt in einer Bereitschaftsbetreuung kann von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten variieren, je nachdem, wie schnell sich die weitere Perspektive des Kindes klären lässt.
Als Pflegeeltern werden Interessierte auf ihre Aufgabe intensiv vorbereitet und erhalten eine Vergütung der Bereitschaftszeiten. Auch im Alltag werden sie nicht alleine gelassen, sondern fachlich begleitet und beraten. Ihre Eignung setzt eine pädagogische Qualifikation oder einen entsprechenden erzieherischen Erfahrungshintergrund voraus. Interessierte erhalten weitere Informationen beim Amt unter Tel. 09191/862328. red