Bereits zum 20. Mal lädt der MSC Scheßlitz zum Jugendkart-Slalom auf der vereinseigenen Platzanlage ein. Am kommenden Samstag erwartet das Team um Jugendleiter und Trainer Michael Götz wieder die nordbayerische Slalom-Elite, die sich in verschiedenen Altersklassen Punkte für die ADAC-Meisterschaft im Bezirk Oberfranken, für den Nord-Ost-Bayern-Pokal, den Regionalpokal Oberfranken und die BMV-Meisterschaft Oberfranken einfahren wollen.
Natürlich möchten auch die Lokalmatadoren des MSC Scheßlitz ein gewichtiges Wort um vordere Plätze mitreden, was nach dem bisherigen Saisonverlauf auch durchaus zu erwarten ist. Denn die schnellen Damen Janin und Alina Götz sowie Vivian Weigert liegen im Zwischenklassement schon jetzt auf den vorderen Rängen. Justin Seipelt rangiert derzeit auf Platz 5 im Regionalpokal. Wenn dann der Heimvorteil auf dem anspruchsvollen Parcours noch genutzt werden kann, dürften Top -Platzierungen sicher in Reichweite sein.
Los geht es am morgigen Samstag um 10 Uhr mit den Jüngsten in der Klasse 1, danach schließen sich die weiteren Klassen an. Weitere Informationen sowie den Zeitplan gibt es im Internet unter www.msc-schesslitz.de red