Im Coburger Schwimmbad Aquaria sorgten bei den oberfränkischen Jahrgangsmeisterschaften (1997 bis 2008) sowie die Meisterschaften der Master 236 Aktive von elf Mannschaften für 1111 Einzelstarts.
Die SSG Coburg startete sehr erfolgreich mit 37 Sportlern und erreichte 54 Siege sowie 79 weitere Podestplätze. Mit diesen Ergebnissen sicherte sich die SSG Coburg im Medaillenspiegel Platz zwei hinter SG Bamberg.
Über oberfränkische Jahrgangstitel, auch mehrfach, freuten sich: Celine Forner, Mia Teodovoric, Jonas Colli, Till Gaksch, Kristof Kalocsai, Miklos Kalocsai, Leander Milas, Pascal Ruderich, Justin Simon und Joshua Simon.
Dabei stachen besonders Celine Forner, Mia Teodovoric, Jonas Colli und Leander Milas hervor, die alle ihre Starts als Sieger beendeten.
Celine Forner holte sich acht Meistertitel und lieferte ihre beste Leistung über 50 Brust in 0:39,38 ab. Mia Teodorovic "angelte" fünf Meistertitel und schwamm nur persönliche Bestzeiten. Stark war die Leistung von Leander Milas, der sich über 100 Brust in 1:15,42 das Ticket für die bayerischen Jahrgangsmeisterschaften sicherte. Jonas Colli unterstrich mit 0:31,88 über 50 Brust seine Stärke. Auch Kristof Kalocsai, Miklos Kalocsai und Pascal Ruderich lieferten eine perfekte Meisterschaft ab und standen bei jedem Rennen auf dem Stockerl.
Der Krauler Kristof Kalocsai zeigte sein Können über die Schmetterlingsstrecken und erzielte über 50 Meter in 0:30,68 eine persönliche Bestzeit. Sein Bruder Miklos erkämpfte sich bei sieben Starts fünf Siege und zwei Vizemeistertitel. Pascal Ruderich erlangte zwei Meistertitel und vier Vizetitel.
Joshua Simon schwamm sehr viele persönliche Bestzeiten und wurde mit einer goldenen und vier silbernen Medaillen belohnt Sein Bruder Justin fischte sich vier goldene und zwei silberne Auszeichnungen aus dem Wasser. Über einen Meistertitel, mehrere Podestplätze und den Sieg im Mehrkampf, der in dem Jahrgang 2006 ausgetragen wurde, freute sich Till Gaksch.
Vizemeistertitel in der Jahrgangswertung, auch mehrfach, sicherten sich Johanna Hecke, Julia Heilingloh, Mia Celine Kessler, Hannah Liebkopf, Anni Müller, Jannis Eichler, Robin Faber, Jakob Häfner, Noah Heinlein, Finn Michler, Marc Neumann und Sebastian Riedel.
Diese Sportler schwammen in spannenden Rennen überwiegend persönliche Bestzeiten und zeigten zum Saisonhöhepunkt, dass sich ihr Fleiß und das Training gelohnt haben.
Bronzemedaillen nahmen mit: Lara Angermüller, Alexandra Körtge, Frida-Grete Pötsch, Daniel Eschrich, Tom Neumann und Rudi Pötsch. Alle Schwimmer zeigten einen überzeugenden Wettkampf.
Luise Krist, Theresa Krist, Matyas Kalocsai und Cornel Schmidt lieferten, auch wenn es für einen Podestplatz nicht reichte, einen soliden Wettkampf. Alle vier schwammen ausschließlich persönliche Bestzeiten, so dass Medaillen sicher folgen werden.


Die "Masters" voll da

Die Masterschwimmer Andrea Chmiel, Kristina Geuter, Victoria Ryan, Steffen Beetz und Bernd Eichler absolvierten alle ihre Starts sehr erfolgreich und sicherten der SSG Coburg 22 Titel. Alle Masters schwammen zum Ende der Saison Bestzeiten.
Mit diesem Wettkampf endete für die meisten eine erfolgreiche Saison. Für die Aktiven Celine Forner, Jonas Colli, Kristof Kalocsai, Leander Milas und Pascal Ruderich stehen noch als Saisonhöhepunkt die bayerischen Jahrgangsmeisterschaften in Würzburg bevor. kcs