Eigentlich hätte am Freitag das Signal zur Freigabe der Fußgänger-Behelfsbrücke am Forchheimer Bahnhof gegeben werden sollen. Aber immer noch ist der Übergang vom Pendlerparkplatz an der Bayreuther Straße zu den Bahnsteigen gesperrt - und zwar aus folgendem Grund: Bei der technischen Abnahme seien "gewisse Fehler" entdeckt worden, die durch die Brückenbau-Firma schon längst hätten beseitigt werden sollen - dies sei leider noch nicht geschehen, erklärt Peter Bergfeld, der im Info-Container der Bahn für Anfragen der Bürger zuständig ist. Wann die Mängel beseitigt seien, dies wisse auch er nicht, bedauert Peter Bergfeld und gesteht freimütig. "Das wird langsam peinlich". Foto: Andreas Oswald