Hollfeld — Eine weitere Niederlage der unnötigen Sorte musste der Fußball-Landesligist ASV Hollfeld hinnehmen. In einer völlig offenen Partie unterlagen die Schreiber-Schützlinge mit 0:2 gegen Dergahspor Nürnberg. Der erste Angriff nach 15 Minuten führte gleich zur Führung für Dergahspor. Süleman Yilmaz wurde schön durch die Schnittstelle im Hollfelder Abwehrverbund bedient, so dass er letztlich keine große Mühe hatte, den Ball an Dejan Cukaric vorbei ins Tor zu spitzeln. Mitte der ersten Halbzeit scheiterte Karasu an ASV-Torhüter Cukaric. Hollfeld konnte kaum Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Die große Ausgleichschance vergab Patrick Gubitz, der das Spielgerät freistehend aus etwa sieben Metern an den Querbalken hämmerte. Und nach einer Ecke landete Schatz' Hackenschuss knapp neben dem Tor.
Hollfeld übernahm nach dem Wechsel das Kommando. Es entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel. Trotz der Gelb-Roten Karte gegen Gubitz setzte der ASV nochmals alles auf eine Karte. In der 90. Minute hatte Hollfeld Pech, als ein Schuss von Konradi nur Zentimeter über den Querbalken ging. Mit dem Schlusspfiff machten die Gäste dann bei einem weiteren schnellen Gegenstoß alles klar. hh


ASV Hollfeld -
Dergahspor Nürnberg 0:2 (0:1)
Hollfeld: Cukaric - J. Schatz, J. Grasser, Eberlein, Gubitz, P., Mezger (67. Didoff), Dall (42. Rosenzweig), Heißenstein, Sommerer, Pätz (82. Schubert), Konradi.
Dergahspor: Memet - Cagler, Yilmaz (75. Yanac), Yumak, Käseoglu, Akgül (53. Sacchini), Vidal Camejo, Bilici A. (67. Calisir), Karasu, Bilici M., Ivkovic.
Tore: 0:1 Yilmaz (15.), 0:2 Karasu (94.). - Gelb-Rot: Gubitz (83.)/-. - Schiedsrichter: Potemkin. - Zuschauer: 80.