Unser heutiger Alltag, vor allem im Berufsleben, ist geprägt von Stress, Zeitdruck und einer großen Informationsflut. Umso wichtiger ist es, Inseln der Ruhe zu finden, um all diesen Druck hinter sich lassen zu können.
Mit der kostenlosen Konzertreihe "Musik zum Tagesausklang" im Rahmen der Lutherdekade bietet das Evangelisch-Lutherische Dekanat Coburg eine solche Insel einmal in der Woche an. Jeden Mittwoch um 18 Uhr findet bis zum 25. Oktober in der Morizkirche ein kurzes, aber ausgesuchtes halbstündiges Konzert statt. Lokale Chöre und Posaunenchöre laden zu entspannender Musik am Arbeitstagende ein.
Beim nächsten Termin, heute, 21. Juni, tritt der Sängerverein Bad Rodach auf, am 28. Juni ist der Verein Liedertafel Sonneberg zu Gast und am 5. Juli gastiert der Kantor der Dresdner Frauenkirche, Matthias Grünert, in der Morizkirche. Matthias Grünert, 1973 in Nürnberg geboren, erhielt erste musikalische Prägungen im Windsbacher Knabenchor. Er studierte Kirchenmusik, Gesang und Orgel an den Musikhochschulen Bayreuth und Lübeck. 2004 wurde er als erster Kantor der Dresdner Frauenkirche berufen, seit 2005 ist er künstlerisch verantwortlich für die Kirchenmusik der Kirche.
Das ausführliche Programm der kostenlosen Konzertreihe "Musik zum Tagesausklang" finden Interessierte unter www.coburg-evangelisch.de/reformationsjubiläum.de. red