Am Mittwochvormittag ist ein Unbekannter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Haßfurt eingedrungen. Der Täter entwendete Bargeld und ein Handy, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Täter entkam mit seiner Beute unerkannt. Die Kriminalpolizei in Schweinfurt hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen muss sich der Einbruch in der Uchenhofer Straße im Zeitraum zwischen 10 und 11.05 Uhr ereignet haben. Offenbar nutzte der Einbrecher laut Polizeiangaben die Abwesenheit der Bewohner, um gewaltsam durch die Terrassentür ins Wohnhaus einzudringen.
Auf seiner Suche nach Wertgegenständen fiel dem Täter neben einem dreistelligen Geldbetrag ein Mobiltelefon in die Hände. Er machte sich mit seiner Beute aus dem Staub und hinterließ auch Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf etwa 100 Euro belaufen dürfte.


Zwei verdächtige Personen

Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass eine Zeugin zur Tatzeit offenbar auf zwei verdächtige Personen aufmerksam geworden war, die sich im Bereich des Wohnhauses aufgehalten hatten. Inwiefern diese Personen mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnten, ist derzeit unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
Die zwei unbekannten Männer werden wie folgt beschrieben: Eine Person ist 40 bis 45 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, hat kurze schwarze Haare, war bekleidet mit dunkler Hose, weißem Kapuzensweatshirt sowie schwarzer Jacke und trug eine sogenannte "Nickelbrille". Der zweite Mann ist ebenfalls 40 bis 45 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß; er trug eine schwarze Hose, eine dunkle Jacke und eine schwarze Wollmütze.
Wer im Zusammenhang mit dem Einbruch oder den beschriebenen Personen sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kripo Schweinfurt in Verbindung zu setzen, Ruf 09721/2021731. Wer hat Verdächtiges beobachtet? red