Altenkunstadt — Mit einer Führung in der ehemaligen Synagoge im Judenhof setzt das Modellprojekt "In der Heimat wohnen" am heutigen Montag sein Veranstaltungsprogramm fort. Inge Goebel, Mitarbeiterin der Interessengemeinschaft Synagoge, wird dabei die Dauerausstellung auf der Frauenempore, die an die Geschichte der Juden im Oberen Maintal erinnert, vorstellen. Breiten Raum nehmen Exponate ein, die Einblicke in das jüdische Alltagsleben, das Schulwesen und den Handel vermitteln. Die Ausstellung erinnert außerdem an ehemalige jüdische Bürger Altenkunstadts. Die Führung, zu der alle Interessierten eingeladen sind, beginnt um 15 Uhr. bkl