Unter dem Titel "Lauter goude Woar" präsentiert der Kabarettist Sven Bach am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr im Vereinshaus Kienfeld auf Einladung des örtlichen Heimatvereins das Beste aus seinen Mundart-Programmen.
Stets mit einem Augenzwinkern und stets sympathisch betrachtet Sven Bach seine fränkische Welt aus der Warte eines überzeugten Franken, heißt es in einer Pressemitteilung. Er philosophiert darüber, dass "Franken für den Franken die Welt, ja das Universum ist! Alles außerhalb von Franken ist für ihn dabei Randgebiet." Lustige und hintersinnige Denkweisen und Ansichten über den Franken, seine liebenswerten Eigenheiten und alles stets mit dem Leitgedanken: "Wennsd vo' die Leut' redst, därfsd nie vergess'n, dass'd selber zu die Leut' g'hörst!"


Fränkische Widersprüche

Bekannt auch durch die Faschingssendungen "Närrische Weinprobe" und "Franken Helau" des Bayerischen Fernsehens, Franken-Fernsehen und durch die Rundfunksendungen von Bayern 1 und Bayern 2, arbeitet, beschreibt, zitiert, ja zelebriert Sven Bach förmlich die Eigenheiten der Franken und der Menschen um sich herum. Bach arbeitet dabei die Liebenswürdigkeiten und Widersprüchlichkeiten der Franken heraus, die Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu "anderen Völkern" und die Eigenheiten bei fränkischem Essen, zwischenmenschlichen Beziehungen, sportlichen Ereignissen, speziellen Denkprozessen, technischen Herausforderungen und vielem mehr.
Der Eintritt kostet pro Person 15 Euro, Karten können noch bei der Familie Stefan Dietsch unter der Telefonnummer 09552/6249 oder bei der Familie Klaus Dietsch unter der Telefonnummer 09552/7379 reserviert werden. red