Manchen Menschen fehlt nur eine Kleinigkeit zum großen Glück, so wie den Menschen mit einer Behinderung der Boxdorfer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Seit über zehn Jahren pflegen die Warriors eine Kooperation mit der Boxdorfer Werkstatt und so sind die Menschen mit Handicap ab und an bei uns auch zu Besuch.
Unter anderem startete Michael Kann 2004 eine Spendenaktion, um einer der Gruppen eine Reise nach Mallorca mit zu finanzieren. Auch einige unsere Veranstaltungen im Bereich Kickboxing wurden von den Menschen mit Handicap besucht.


Neue Räumlichkeiten

Anfang August besuchten die Warrior neun Menschen mit einer Behinderung gemeinsam mit ihren Betreuern, um dort einen Vormittag zu verbringen und unsere neuen Räumlichkeiten zu besichtigen. Vorsitzende Sandra Kann und Dritte Vorsitzende Katharina Dornisch demonstrierten einen kleinen Auszug aus dem Kickboxing. Caroline Simanek und ihre Söhne Joey und Connor zeigten Übungen aus dem Bereich historischer europäischer Schwertkampf. Juanita Kann erklärte Übungen aus dem Bereich "Flexibar" und "Arbeiten mit dem Theraband". Rudolf Kainer, Caroline und Joey halfen an den Fitnessgeräten. red