Betrifft: "Stille Nacht ? Von wegen!" vom 03.12.2015, "Am Rande" bei den Themen des Tages von Günter Flegel:

Wenn ich jetzt bösartig wäre, dann müsste ich konstatieren, dass alleine Ihr Name "Flegel" Sie zu diesem flegelhaften Artikel veranlasst hat. Ich bin aber ein toleranter und liberaler Mensch und unterstelle Ihnen deshalb nicht, dass Sie mit Ihrem Artikel den Versuch unternehmen wollten, das Alphornblasen hier in Franken oder in der Rhön bewusst zu verunglimpfen. Vielleicht sollte man das Alphorn in der Rhön eben "Rhönhorn" statt Alphorn nennen, aber Spaß beiseite und zum Artikel.
Das Alphorn ist weder ein Lärmgenerator, noch verursacht das Alphorn Ohrenterror. Das Alphorn ist ein Holzblasinstrument, das über die Stellung der Lippen des Bläsers Naturtöne erzeugt. Diese Töne können bei einem "Anfänger" sicherlich schräg klingen, dies ist aber auch bei Anfängern und Schülern anderer Blechblas- oder Holzblasinstrumente ebenso der Fall.
Es gibt ein Sprichwort: Aller Anfang ist schwer und deshalb gibt der Nordbayerische Musikbund Hilfestellung und bietet neuerdings die Kurse auch für Alphorn an. Das Alphornspielen kann jeder lernen, egal welchen Alters. "Der" oder "Die" muss begeisterungsfähig sein und man sollte schon einigermaßen musikalisch und über ein gutes "Gehör" verfügen. Ein guter Blechbläser, ob im tiefen oder hohen Blech, kann das Alphornspiel relativ rasch erlernen und es auf dem Alphorn zu einer gewissen Perfektion bringen. Auch hier ist Üben, Üben und nochmals Üben hilfreich.
Ein Alphornhornbläser in Begleitung mit einer Orgel erzeugt ganz filigrane, sanfte, warme und einfühlsame Töne, die auf den Zuhörer beruhigend wirken und auch dem Bläser, wie dem Zuhörer noch Freude bereiten.
Alphornklang in einer Gruppe mit 4 oder 5 Alphornbläsern, wie bei uns "Rhöner" Alphornbläsern, erzeugen mehrstimmige, ganz wohlklingende und wunderbare Melodien und diese kann man draußen im Freien, wie in einem Konzertsaal, oder in einer Kirche hören. Den Zuhörern bereiten die warmen Töne dieser "langen" und außergewöhnlichen Instrumente sichtlich Vergnügen und Freude.
Gerne laden wir Sie zu einem unserer nächsten Auftritte ein, damit Sie sich vom Wohlklang unserer Alphörner oder "Rhönhörner" überzeugen können. Nix für ungut.
Eddi Arnold
"Rhöntrompeter", Alphornist
Zeitlofs