Einmal mehr sehr gut besucht war der 10. Wartenfelser Weihnachtsmarkt. Die Marktstände hielten wieder ein vielfältiges sowie sehr attraktives Angebot parat, die Gäste nutzten dies, um reichlich einzukaufen.
Gut kamen die frisch geräucherten Forellen des ATS Wartenfels an.
Ein besonderer Anziehungspunkt war die von Hildegard und Gustav Tempel vorbereitete Krippenausstellung im Schulungsraum der Feuerwehr. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Wartenfelser Musikverein mit adventlichen und weihnachtlichen Weisen.
Den Prolog des Christkindes sprach Samira Berg.
Die kleinen Gäste fieberten dann dem Besuch des Nikolauses (Frank Kremer) entgegen, der jedem Mädchen und Jungen ein schokoladiges Ebenbild überreichte. kpw