Die Stammtischbrüder "Cappocinos" haben der evangelischen Kirchengemeinde eine Bank gespendet.
Damit ließen sie wieder ihrem ausgeprägten ökumenischen Gemeinsinn freien Lauf. Sie haben schon der katholischen Pfarrei St. Jakobus eine Bank gespendet, die auf dem Gottesacker steht. Analog sollte die Bank auch im evangelischen Friedhof aufgestellt werden. Herbert Gallasch, der "Friedhofsgärnter" hatte den Platz ausgesucht. "Es ist ein Plätzchen zum Verweilen", sagte Pfarrer Armin Baltruschat und dankte den Cappocinos für die gute Idee. Prei.