Bad Kissingen — Ab dem 3. Juli haben die Bürger des Landkreises Bad Kissingen die Möglichkeit, sich in den Rathäusern ihrer Heimatgemeinden für ein Volksbegehren zur Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 (acht- oder neunjähriges Gymnasium) in Bayern einzutragen. Der Freie-Wähler-Landtagsabgeordnete Günther Felbinger hat deshalb ein Aktionsbündnis für die Wahlfreiheit an den Gymnasien im Landkreis initiiert. Die Gründungsveranstaltung wird am Montag, 2. Juni, um 20.30 Uhr im Gasthaus "Zur alten Wache" in Hammelburg stattfinden. Felbinger will dabei den Startschuss für die Gründung des Bündnisses geben, gemeinsame Aktionen im Eintragungszeitraum koordinieren sowie die wichtigsten Aspekte für die Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 an den Gymnasien in Bayern darlegen.
Eingeladen sind auch Vertreter der weiteren Partner im bayernweiten Bündnis vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband und dem Forum Bildungspolitik. red