Kronach — Die "Kronacher Weihnacht" braucht einen neuen Ausrichter. Wie Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (FW) gestern im Stadtrat mitteilte, gibt es eine Bewerbung dafür. Diese hatte der neu gegründete Verein "Kronach er leben" eingereicht. "Weitere Bewerbungen sind nicht eingegangen", fügte das Stadtoberhaupt hinzu.
Die Frage, wie es nun mit dem Kronacher Weihnachtsmarkt konkret weitergehen wird, soll nicht auf die lange Bank geschoben werden. Daran ließ der Bürgermeister im Gremium keine Zweifel aufkommen. Den Fahrplan hatte er schon parat: "Bereits in der nächsten Sitzung werden wir uns mit der Vergabe befassen können und müssen!"
Der Verein "Kronach er leben" wurde im Januar gegründet. Er will sich nicht nur mit der Ausrichtung der "Kronacher Weihnacht" befassen, sondern auch weitere Events bieten. An der Spitze des Vereins stehen Vorsitzender Paul Schnell (Weka) und Zweiter Vorsitzender Steffen Mahr (Rosenbergalm).
Zuletzt hatte die Aktionsgemeinschaft die "Kronacher Weihnacht" durchgeführt. Sie hatte sich nun aber nicht mehr dafür beworben. mrm