In der alten Schule fanden die satzungsgemäßen Neuwahlen der örtlichen Vertreter des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) für die nächsten fünf Jahre statt. Ewald Kiesel, der vom BBV-Kreisvorstand mit der Wahlleitung beauftragt war, informierte über Erfolge und Ziele des Verbandes.
Er freute sich über zukunftsfähige Betriebe, die sich im letzten Jahrzehnt in Nüdlingen gebildet haben, bei denen auch die Hofnachfolge gesichert sei. Der freiwillige Nutzungstausch sei vorbildlich gewesen, es wurden maschinengerechte Grundstücke geformt, die mit moderner Technik gemeinsam und kostengünstig bewirtschaftet werden.


Das Wahlergebnis

Die anschließende Wahl des Vorstandes brachte folgendes Ergebnis: Ortsobmann bleibt Edgar Thomas, sein neuer Stellvertreter Stefan Memmel, Beisitzer sind Reinhold Hofmann, Manfred Hofmann und Franz Weber. Ortsbäuerin ist weiterhin Eleonore Memmel, ihre Stellvertreterin Ingrid Hofmann.
In seiner Rückschau berichtete Edgar Thomas von den Aktivitäten für die Belange der Landwirtschaft. Höhepunkt sei der Besuch von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner gewesen, bei dem die Probleme der Landwirtschaft in der Region vorgetragen werden konnten. Ortsbäuerin Eleonore Memmel erinnerte an Bildungstage und Kochabende für junge Leute und Senioren. Sabine Mahlmeister (Aschach) von der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft stellte Wissenswertes rund um die verschiedenen Käsesorten mit einer Verkostung vor. Sie wies auf die mit dem Bayerischen Siegel gekennzeichneten Produkte hin. Ziel sei es, die Verbraucher zu Produktion "Aus der Region, für die Region" zu motivieren, um regionale Erzeugnisse zu fördern.