Ebern — Nach den sehr erfolgreich verlaufenen Stadtmeisterschaften im Dart ist auch das so genannte "Two-Person-Turnier" für Zweierteams des DC Gipsy Ebern erfolgreich verlaufen. Knapp 30 Darter haben es sich nicht nehmen lassen, in Ebern an den Start zu gehen. So zeigte sich Spielleiter Rainer Dreßel mit der Resonanz für ein Sommerturnier durchaus zufrieden.
Unter den Dartern waren auch mehrere höherklassig spielende Akteure, weitgehend aus dem fränkischen Raum. Der Spielmodus beinhaltete, dass es zunächst in vier Gruppen jeder gegen jeden ging. Je nach Platzierung zog das Gespann in die Doppel-K.-o.-Runde ein. Es traten immer zwei Teams mit zwei Dartern gegeneinander an, zunächst im Einzel und im Anschluss noch im Doppel.
Im Finale setzte sich das Gespann Bäuerlein/Senkel gegen Gollan/Lamb durch. Der dritte Platz ging an Parker/Kappel vom DC Höchstadt. Neben den komplett ausgeschütteten Startgeldern wurden auch noch als Sonderpreis eine Stange Salami für den besten Durchgang (Leg), den Carsten Engelhardt mit 13 Darts verbuchte, und das höchste "High Finish" von Wolfgang Kappel vergeben. Die Turnierleitung lang in den Händen des Eberner Sportwarts Rainer Dreßel und des Vorsitzenden Stefan Pecht, die beide auch die Siegerehrung vornahmen. di