Die erfolgreichen Absolventen der Ausbildungs- und Weiterbildungsprüfungen hat die IHK in der Dr.-Stammberger-Halle geehrt. "Sie feiern heute den verdienten Lohn für das, wofür Sie gekämpft haben, Sie halten heute Ihren Facharbeiterbrief oder Ihren Weiterbildungsabschluss in Händen", sagte IHK-Vizepräsident Michael Möschel. Er bezeichnete die duale Ausbildung in Deutschland als Erfolgsgeschichte.
Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU) dankte auch den Ausbildern, Eltern und Lehrern im Beruflichen Schulzentrum.
Stellvertretender Landrat Dieter Schaar (FW) meinte, die jungen Leute hätten einen wichtigen Lebensabschnitt geschafft.
In seiner Festansprache stellte Hans-Peter Brendel die Eigenschaften Mut und Vertrauen in den Mittelpunkt: "Sie stehen am Anfang Ihrer beruflichen und wohl auch ihrer privaten Karriere. Ich denke, Familie und Beruf gehören genauso eng zusammen wie Mut und Vertrauen."
Die jungen Leute dürften auf diese Auszeichnung stolz sein, denn sie hätten in den vergangenen Jahren sehr viel geleistet, gelernt, gearbeitet - "und hoffentlich auch gelebt und gelacht". Brendel weiter: "Haben Sie den Mut, in Ihrem Leben noch viel leisten zu wollen. Setzen Sie sich große Ziele, zum Beispiel der beste Mitarbeiter in einem kaufmännischen Bereich zu sein, die beste Führungskraft oder der beste Chef. Werden Sie selbstständig mit Ihrem Können, Ihrem Wissen und Ihrem Talent. Verändern Sie die Welt und machen Sie die Welt jeden Tag ein Stückchen besser."
IHK-Vizepräsident Michael Möschel nahm mit Henry Schramm und Dieter Schaar die Ehrung der besten Weiterbildungsabsolventen und Meisterpreisträger vor und übergab auch die Prüfungszeugnisse der Berufsausbildung.
Die Ansprache der Ausbildungsabsolventen hielt Vera Schaller vom Fachverlag in Kulmbach der Mediengruppe Oberfranken. Prüfungsbeste der Weiterbildung waren Julia Goller (Handelsfachwirtin) und Christian Zuschke (Technischer Betriebswirt).
Für die Musik sorgte die Gruppe "Barfly". Rei.