Bamberg — Beim 2. Kreis-Ranglisten-Turnier der Tischtennis-Jugend gewannen Yannick Eichelsdörfer (Post-SV Bamberg), Louis Weber (SV Walsdorf) und Leon Fredrich (TV Hallstadt) in ihrer Altersklasse jeweils alle Spiele. Vor allem die männliche Jugend war beim Post-SV Bamberg mit 19 Teilnehmern sehr gut besucht. Während Eichelsdörfer noch vor einigen Wochen Christian Fredrich beim Turnier in Walsdorf den Vortritt lassen musste, so setzte sich der Postler in eigener Halle dieses Mal gegen seinen Konkurrenten vom TV Hallstadt durch. Dritter wurde Jonathan Mück vom SV Walsdorf.
Louis Weber gewann bei der SpVgg Trunstadt die Schüler A vor den beiden Hirschaidern Simon Krammer und Laurin Wittig. Suverän gewann Leon Fredrich die Schüler B. Er siegt vor seinen Konkurrenten aus Kemmern Felix Herbst und Philipp Riese. Die jeweils ersten beiden jeder Konkurrenz sind für das
2. Bezirksbereich-Ranglisten-Turnier am 19. April in Eggolsheim qualifiziert. Für Kreisjugendwart Christoph Gahlau war das Turnier beim Post-SV Bamberg seine letzte Turnierleitung. Nach rund zehn Jahren in dieser Funktion steht er bei den Neuwahlen am 8. Mai nicht mehr zur Verfügung. red
Jugend männlich: 1.Yannick Eichelsdörfer (Post-SV Bamberg) 5:0 Siege/15:2 Sätze, 2. Christian Fredrich (TV Hallstadt) 4:1/13:3, 3. Jonathan Mück (SV Walsdorf) 3:2/9:6, 4. Florian Matouschek (RMV Conc. Strullendorf) 2:3/7:9. 5. Clemens Moyano (SV Walsdorf) 1:4/3:12, 6. Niklas Stöcklein (RMV Conc. Strullendorf) 0:5/0:15
Schüler A: 1. Louis Weber (SV Walsdorf) 2:0/6:1, 2. Simon Krammer 1:1/4:3, 3. Laurin Wittig (beide TSV Hirschaid) 0:2/0:6
Schüler B: 1. Leon Fredrich (TV Hallstadt) 2:0/6:0, 2. Felix Herbst 1:1/3:3, 3. Philipp Riese (beide SC Kemmern) 0:2/0:6