Forchheim — Zu mehreren Unfällen ist es am Montag im Forchheimer Stadtgebiet gekommen. An der Kreuzung Franz-Josef-Strauß-Straße/ Nürnberger Straße stießen am frühen Montag nach Angaben der Polizei ein Kleintransporter und ein Auto zusammen.
Der 22-jährige Fahrer des Transporters missachtete das Rotlicht der Ampelanlage und stieß mit einem Mercedes zusammen. Die Fahrzeuge mussten mit Totalschaden in Höhe von insgesamt 35000 Euro abgeschleppt werden. Der Rettungsdienst brachte die beiden Fahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Vorfahrt missachtet

Beim Abbiegen von der Äußeren Nürnberger Straße nach links in die Käsröthe am Nachmittag nahm eine 37-jährige Fahrerin den Bogen zu eng und stieß mit ihrem Mercedes gegen einen wartenden Ford. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.
Am Abend kam es in der Bügstraße an der Einmündung zur Adenauerallee zu einem Zusammenstoß zweier Autos. Beide Fahrer und die insgesamt fünf Mitfahrer blieben unverletzt. Eine 18-jährige Audi-Fahrerin wollte von der Bügstraße aus kommend die Adenauerallee überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer Ford-Fahrerin. Der Blechschaden liegt bei 3400 Euro. red