Beim 1. Bezirksturnier für den Nachwuchs holten Joel Fischer (FC Adler Weidhausen), Tom Hoger (Weidhausen) und Antonia Burlyaev (TTC Rodental) zweite Plätze und Rang drei ging an Anne Lüer (TSV Unterlauter), Tim Bauer (TTC Rödental) und Linnea Reumschüssel (TTG Neustadt-Wildenheid).


Spitzenduell verloren

Bei den A-Schülern lag Joel Fischer im Spitzenspiel gegen den Sieger Andreas Schnabel (TSV Bad Steben) mit 2:1-Sätzen in Führung. Doch dann geriet er auf die Verliererstraße (11:8, 9:11, 11:6, 2:11, 8:11), sodass er sich mit der "Silbermedaille" zufrieden geben musste. In sechs Paarungen war Fischer ohne Satzverlust geblieben, Schnabel nur viermal. - Endergebnis A-Schüler: 1. Schnabel 8:0 Spiele/24:5 Sätze, 2. Joel Fischer 7:1/23:4, 3. Fabian Dietrich (TSV Hof) 6:2/19:8, 4. Henri Liemann (DJK Eggolsheim) 5:3/16:9.
Ähnlich wie Joel Fischer erging es seinen Mannschafskameraden Tom Hoger bei den zwölf B-Schülern. Nachdem er in seiner Gruppe aufgetrumpft hatte (5:0 Spiele/15:0 Sätze), blieb er auch in der Endrunde bis auf eine Ausnahme ohne Satzverlust. Diese Ausnahme war das Spitzentreffen mit Paul Hofmann vom TSV Thurnau (5:11, 4:11, 11:13). Einen noch guten dritten Platz erreichte Tim Bauer, der sich nur gegen Hofmann und Hoger geschlagen geben musste. - Endrundenergebnis B-Jugend: 1. Paul Hofmann 5:0 Spiele/15:0 Sätze, 2. Tom Hoger 4:1/12:3, 3. Tim Bauer 3:2/9:7, 4. Leon Fredrich (Post-SV Bamberg) 2:3/7:11, 5. Jonathan Klee (TTC Rödental) 1:4/3:13, 6. Lorenz Voit (TTC Wohlbach) 0:5/3:15; 7. Paul Köhler (Weidhausen), 8. Paul Hartel (TTC Rödental), 9. Lukas Ziegler (TSV Unterlauter).
Die dritte "Silbermedaille" aus der Region Coburg holte sich bei den B-Schülerinnen Antonia Burlyaev. Auch für sie wurde der Entscheidungssatz im Gipfeltreffen mit der Siegerin Julia Schenk (ATSV Oberkotzau) zum Verhängnis. Sie verstand es zunächst den 0:2-Satzrückstand wegzustecken, musste aber im fünften Durchgang Federn lassen. Linnea Reumschüssel von der TTG Neustadt-Wildenheid schaffte mit Platz drei noch den Sprung auf das Treppchen. - Endergebnis B-Schülerinnen: 1. Julia Schenk 6:0 (18:4), 2. Antonia Burlyaev 5:1/17:5, 3. Linnea Reumschüssel 4:2/15:9, 4.Tuba Sorkilic (TSV Unterlauter) 3:3/11:9, 5. Michelle Reiter (TSV Unterlauter) 2:4/8:14, 6. Leonie Raab (TSV Teuschnitz) 1:5/4:16, 7. Lena Görs (TSV Unterlauter) 0:6/2:18. Die fünfte Medaille, in Bronze, ging an die A-Schülerin Anne Lüer. Unter den zwölf Teilnehmerinnen dominierte Luisa Schönfeld vom TTC Mainleus. Gegen sie hatte Lüer ebenso das Nachsehen wie gegen die Zweitplatzierte Annika Fischer-Weiß. Talida Reumschüssel (TTG Neustadt-Wildenheid) verpasste den Einzug unter die sechs Besten, nach drei 2:3-Niederlagen. In der Trostrunde ließ sie aber nichts anbrennen und wurde Siebte. - Endrundenresultat A-Schülerinnen: 1. Schönfeld 5:0 Spiele/15:1, 2. Fischer-Weiß 4:1/12:4, 3. Anne Lüer 3:2/11:9, 4. Michaela Gabrisakova (TSV Ebermannstadt) 2:3/8:12, 5. Ramona Feiler (TV Oberwallenstadt) 1:4/6:12. - 7. Talida Reumschüssel 5:0/15:0, 10. Isabell Sommer (TSV Unterlauter) 2:3/9:10.
Bei den zwölf Jungen schaffte Clemens Haake vom TSV Unterlauter zwar die Endrunde, kam hier aber über den sechsten Platz nicht hinaus. Anton Kleiner (TSV Unterlauter) und Patrick Sämann (TTC Wohlbach) mussten in die Trostrunde. Sie belegten die Plätze 10 und 12. Bei den zwölf Mädchen schaffte Annika Oberender (TTC Wohlbach) als Gruppendritte noch das Feld der sechs Besten. Auf diesen sechsten Rang landete sie auch. Auf den siebten Platz folgte Johanna Meyer (TSV Unterlauter), die als Erstplatzierte die Trostrunde abschloss. hf