Im Topspiel der Fußball-Kreisklasse 3 trennten sich vor knapp 200 Zuschauern der Verfolger TSV Bad Rodach und Spitzenreiter FC Coburg II mit 2:2. Damit bleibt die Landesliga-Reserve mit einem Punkt Vorsprung auf Rang 1. Der TSVfB Krecktal verpasste es durch sein 1:1 gegen den TV Ebern II, weiter im Kampf um Rang 3 mitzumischen. Schlusslicht Dietersdorf verkaufte sich bei der DJK/FC Seßlach mit 0:2 recht ordentlich.
DJK/FC Seßlach -
SpVgg Dietersdorf 2:0
Gerechnet am Spielverlauf waren die Dietersdorfer in diesem Derby mit dem Ergebnis sehr gut bedient. Bereits vor dem Seitenwechsel vergaben die Seßlacher eine Fülle von besten Möglichkeiten. Lediglich zwei Treffer gelangen der Heimelf. Nach der Ampelkarte für den Dietersdorfer Benedikt Herold in der 69. Min. wurde die Überlegenheit noch größer, doch weiter Tore kamen nicht dazu. - Tore: 1:0 Weikard (15.), 2:0 Ois (45.). di
TSVfB Krecktal -
TV Ebern II 1:1
Es war ein etwas glücklicher, jedoch auf Grund der enormen Einsatzbereitschaft auch nicht unverdienter Punkt der Eberner. Die erste Hälfte gestalteten sie weitgehend offen und nutzten eine ihrer wenigen Möglichkeiten durch Seppi Weiß (44.) zur Pausenführung. Nach Wiederbeginn verstärkten die Gastgeber ihre Angriffsbemühungen und setzten die Eberner Abwehr mächtig unter Druck. Nach einer Stunde Spielzeit fiel auch der Ausgleich durch Maximilian Tranziska. Danach besaß Krecktal weiterhin deutliche Feldvorteile, doch rettete der TVE den Punkt über die Zeit.

SV Tambach -
TSV Staffelstein II 6:0
Die Staffelsteiner Kreisliga-Reserve kam beim Tabellenneunten Tambach böse unter die Räder. Schon zur Pause lag die Heimelf mit 3:0 in Front. Florian Falk machte nach dem Seitenwechsel mit zwei Treffern den Sack zu, ehe Maximilian Zapf kurz vor Schluss das halbe Dutzend voll machte. Der TSV liegt damit weiter sieben Punkte vor dem Schleuderplatzbesetzer SV Hut Coburg. - Tore: 1:0 Ambrassat Je. (20.), 2:0 Zapf (36.), 3:0 Geiger (44.), 4:0 Falk F. (54.), 5:0 Falk F. (68.), 6:0 Zapf (84.).