Kronach — Als Dieter Weinig bei der damaligen DAK anfing, klapperten in den Büros noch die Schreibmaschinen. Seit September 1973 hatte er für die Krankenkasse gearbeitet. Der gebürtige Unterfranke ist 1987 als stellvertretender Bezirksgeschäftsführer nach Coburg gekommen und war zuletzt seit 2009 Leiter des DAK-Servicezentrums in Kronach. Sein Nachfolger ist Volker Seifarth. Der 50-jährige Rödentaler begann am 1. September 1981 seine Ausbildung bei der DAK. Zuletzt war er stellvertretender Leiter des Servicezentrums in Suhl. "Ich freue mich sehr auf meine neue Tätigkeit. Eine besondere Aufgabe sehe ich darin, anderen Menschen zu helfen. Zum Gesundwerden und Gesundbleiben konnte ich immer wieder viel mit meinem Wissen und meiner Erfahrung beitragen", so Seifarth. Die DAK-Gesundheit betreut im Servicezentrum Kronach über 6000 Versicherte. red