Himmelkron — Die Himmelkroner Dienste für Menschen mit Behinderung der Diakonie Neuendettelsau laden am Sonntag, 12. Juli, zum Tag der Begegnung rund um das Schloss ein.
Schirmherr Dekan Thomas Guba hält die Predigt beim Festgottesdienst im Schlosspark. Um 11 Uhr beginnt das Programm auf dem gesamten Gelände. Ein Pendelverkehr verbindet die einzelnen Bereiche. Im Schlossgarten gibt es um 14 Uhr eine Führung durch den Kräutergarten, um 15 Uhr eine Tanzvorführung und um 15.30 Uhr einen Auftritt der Band "Halb so wild". Einen Besuch wert sind auch die Lounge der Offenen Behindertenarbeit auf der Terrasse, die Sonderausstellung im Stiftskirchenmuseum, Info- und Blumenstände, der Flohmarkt sowie die Spielangebote für Kinder.

Flugschau und Fahrradwerkstatt

Die Diakonische Schwestern- und Brüderschaft ist im Seniorenhaus zu finden. Lose und Spielkarten werden sowohl im Schlossgarten, im Bereich Elisabeth, als auch an der Verwaltung verkauft. Die Räume der Werkstatt und der Förderstätte können besichtigt werden. Die Beschäftigten führen ihre Arbeit vor und zeigen ihre Produkte. Im Bereich Bernecker Straße sind unter anderem Elektroautos und die Polizei vertreten. Im Bereich Elisabeth wird über die Dezentralisierungsprojekte in Neuenmarkt und Bad Berneck informiert. Wer tiefer in dieses Thema einsteigen möchte, kann von 14 bis 16 Uhr an einer Besichtigungstour teilnehmen. Treffpunkt ist an der Pendelverkehr-Haltestelle "Verwaltung". Weitere Anziehungspunkte im Bereich Elisabeth sind die Flugschau, das Spielmobil und die Fahrradwerkstatt, die besichtigt werden kann.

Führungen

Die neue Fachschule für Heilerziehungspflege bietet um 13 und 15 Uhr Führungen an. Von 13 bis 16 Uhr gibt es hier Angebote aus den Fächern Spiel, Gestalten, Musik und Bewegung. Um 13.30 Uhr und 14.30 Uhr berichten Schüler über ihre Aufenthalte in anderen europäischen Ländern.
In allen Bereichen gibt es verschiedene Speisen und Getränke. Der Erlös des Tags der Begegnung, der mit der "Stille vor dem Abend" um 17.30 Uhr in der Ritterkapelle endet, kommt der Kunst- und Kulturarbeit zugute. Schon am Vorabend spielt ab 19 Uhr die Gruppe "Los Masis" im Schlossgarten. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. red