2500 Gäste zog Die verrückteste Party des Sommers (DVPDS) im vergangenen Jahr bei zwei Abenden insgesamt an. Es spricht alles dafür, dass die 110 Helfer des FC Fuchsstadt am kommenden Wochenende nicht weniger zu tun bekommen. "Die Vorbereitungen laufen", sagt René Gerner, der als einer der FC-Vorsitzenden speziell den Bereich Veranstaltungen managt. Gefeiert wird in zwei Zonen jeweils ab 21 Uhr. Auftakt ist am Freitag mit Summerbeats von Discjockey d'eric sowie Glücksdiscjockeys.


Die Atzen "schon" um 23 Uhr

Schon zum fünften mal dabei sind am Samstag die Atzen. Das deutsche Rap-, Electro-und Hip-Hop-Duo ist mit seinem Ohrwurm "Das geht ab! Wir feiern durch die ganze Nacht" bundesweit in der Partyszene unterwegs. Ihr Titel könnte als Motto für den Abend gelten. Allerdings wird man mit den Atzen nicht die ganze Nacht durchfeuern können. Sie treten "schon" um 23 Uhr auf. Vorher gastieren sie in Nürnberg und fahren danach noch nach Mainz. wo sie um 2 Uhr noch einen weiteren Auftritt haben.


Fußballerische Begegnung

Discjockey Marco ("Der Discjockey aus den Bergen") bringt das Partyvolk ebenfalls in Schwung.
Vielleicht hat ja auch die erste Mannschaft des FC reichlich Grund zum Mitfeiern. Sie trifft um 16 Uhr fußballerisch auf den FC Sand. Um 18.30 Uhr treffen die Alten Herren der Gastgeber auf die des FC Wipfeld.
Das inzwischen eingespielte Partywochenende mit vielen Besuchern ist für den FC Fuchsstadt ein wichtiges Standbein, mit dem er sein Vereinsleben finanziert und attraktiv hält. Der Erlös der vergangenen fünf Jahre floss in die Renovierung des Sportheimes.


Renovierungen

So präsentiert sich der Gastraum nach dem Austausch von Tischen, Stühlen und der Theke mit seinen insgesamt 90 Plätzen jetzt hell und freundlich. Die sanitären Anlagen sind ebenfalls erneuert worden. Insgesamt hat der Verein 60 000 Euro plus Eigenleistung investiert, um seinen Mitgliedern Begegnungen in angenehmer Atmosphäre zu ermöglichen, erklärt René Ger-ner. dübi