Kreis Kronach — Mit der Partie am Rennsteig wird am heutigen Samstag der zweite Spieltag der Kreisklasse eingeläutet. Abgeschlossen wird er morgen um 16 Uhr in Stockheim.

Samstag

SC Steinbach -
TSV Gundelsdorf

Den Saisonstart hatten sich beide Mannschaften sicherlich anders vorgestellt. Heute (16 Uhr) geht es für sie darum, den oder die ersten Punkte zu verbuchen. Letztmals standen sie sich in einem Punktspiel in der Serie 1990/91 (B-Klasse) gegenüber. Da siegten die Steinbacher mit 2:1 und 5:2 (auswärts).

Sonntag

SV Fischbach - TSV Windheim
Was der 5:1-Sieg der Fischbacher wert war, kann sich schon morgen zeigen, wenn der TSV Windheim zu Gast ist. Denn der hat nach dem 1:2 gegen Buchbach Nachholbedarf, um einen Fehlstart zu vermeiden.

FC Wacker Haig -
TSV Neukenroth II

Die Wackeraner werden bestrebt sein, an die starke Frühjahrsrunde anzuknüpfen, um gleich gar nicht in den unteren Tabellenregionen zu landen. Dort dürfte eher der Gast aus Neukenroth zu finden sein, der in der letzten Saison gegen Haig nur einen Punkt holte.

SV Steinwiesen - FC Welitsch
Mit dem Remis in Wilhelmsthal konnte der SV Steinwiesen leben. Morgen sind aber drei Punkte fest eingeplant. Allerdings ließ der Aufsteiger aus Welitsch durch ein 2:1 gegen Steinbach aufhorchen. Gelingt ihm eine weitere Überraschung?

SV Gifting - FC U/Oberrodach
Dass es auch in dieser Serie keine einfachen Punkte geben wird, musste der SV Gifting schon in Friesen zur Kenntnis nehmen. Besser will es die Buckreus-Truppe morgen machen, wenn der FC Unter-/Oberrodach zu Gast ist. Letztmals trafen beide Teams Ende Mai im Entscheidungsspiel aufeinander (1:0).

FC Hirschfeld -
SG Nordhalben

Die ersten drei Punkte hat der FC Hirschfeld schon auf dem Konto, und das war nicht unbedingt zu erwarten. Da musste die SG Nordhalben schon eher die Niederlage gegen Stockheim einkalkulieren. Auf ihre Leistung kann die SG aber aufbauen.

SV Buchbach -
TSV Wilhelmsthal

An die letzte Saison werden die Buchbacher gerne zurückdenken, denn da entschieden sie beide Spiele gegen Wilhelmsthal für sich. Das heißt aber nicht, dass es diesmal wieder so gut läuft. Der TSV ist stark genug besetzt, um sich zu revanchieren.

FC Stockheim - SV Friesen III
Ab 16 Uhr wird am Maxschacht der zweite Spieltag abgeschlossen. Dann treffen die hoch gehandelten Stockheimer auf eine der Überraschungsmannschaften der ersten Runde. Können die Friesener erneut so gut Paroli bieten wie gegen Gifting? han