Einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss vermeldet die Sparkasse Ostunterfranken in Haßfurt: Sechs Azubis erhielten ihre Abschlusszeugnisse.
Mit Bestehen der mündlichen Prüfung in der vergangenen Woche haben Lena Bronst, Mandy Artzt, Elisabeth Schork, Lukas Schönbach, Maria Wirth und Jonathan Elflein allen Grund zu feiern: Ab sofort dürfen sie sich Bankkauffrau oder Bankkaufmann nennen. Und sie haben bei ihren Prüfungen gute Noten erreicht, wie die Sparkasse informierte.
Dies nahm Vorstandsvorsitzender Peter Schleich laut Mitteilung der Bank zum Anlass, den Absolventen bei einer kleinen Feier zu den hervorragenden Leistungen zu gratulieren. Die überdurchschnittlichen Leistungen von Mandy Artzt (Oberhaid) und Lena Bronst (Knetzgau) mit einem Notendurchschnitt von jeweils 1,6 verdienen seiner Meinung nach besondere Anerkennung. Schleich stellte die Bedeutung einer guten Ausbildung heraus. Die Sparkasse investiere bewusst viel Zeit und Geld in eine fachlich fundierte Ausbildung und in eine qualifizierte Weiterbildung der Mitarbeiter. Mit einer modernen und praxisnahen Ausbildung gebe man dem Nachwuchs das bestmögliche Rüstzeug an die Hand und mache ihn fit für den weiteren Karriereweg. red