Der Krieger- und Soldatenverein Unterschleichach-Fatschenbrunn begeht am Samstag, 27. Mai, sein 125-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet am Samstag um 17 Uhr ein Feldgottesdienst am Steigerwald-Ehrenmal statt. Die Gäste treffen sich ab 15.30 Uhr am Sportheim, die Aufstellung zum Festzug ist um 16 Uhr in der Mühlgasse. Der Zug setzt sich um 16.30 Uhr in Bewegung, den Gottesdienst zelebriert Pfarrvikar Michael Weck.
Im Anschluss an den Festgottesdienst findet in der Radsporthalle ein Ehrenabend statt, bei dem langjährige Mitglieder ausgezeichnet werden. Der Krieger- und Soldatenverein blickt auf eine ereignisreiche Vereinsgeschichte zurück. Heute hat er sich die Wahrung von Traditionen verschrieben, dazu gehören die Feier des Sebastiani-Tages im Januar und eine würdige Gestaltung des Volkstrauertages.
Das mächtige Ehrenmal hoch über dem Ort gilt als Wahrzeichen von Unterschleichach und braucht natürlich regelmäßige Pflege, die durch die Vereinsmitglieder gewährleistet wird. So lädt die Anlage immer wieder Wanderer, Auto- und Motorradfahrer ein, hier innezuhalten, die Stille zu genießen und über die vielen Namen nachzudenken, die hier als Opfer von Krieg und Gewalt vermerkt sind.
Der Krieger- und Soldatenverein Unterschleichach-Fatschenbrunn freut sich auf viele Mitfeiernde beim Gottesdienst und bittet die Anlieger der Hauptstraße um Fahnenschmuck für den Festzug.