Trebgast — Die Trebgaster "Siebener" werden ihrem Namen wieder gerecht. Nach der Bestellung von Werner Hereth sind die Feldgeschworenen wieder komplett. Der Neue wurde von Bürgermeister Werner Diersch vereidigt. Obmann Hans Hartmann, der diese Funktion seit 1993 innehat, gratulierte und freute sich über den Zuwachs: "Wir werden ja auch nicht jünger, und da können wir schon einen rüstigen Rentner gebrauchen."
Bürgermeister Werner Diersch war froh darüber, dass diese ehrenamtliche Arbeit immer noch wahrgenommen und dieses Wissen immer wieder weitergegeben wird. "Die Feldgeschworenen sind mit den örtlichen Gegebenheiten bestens vertraut. Sie unterstützen damit die Mitarbeiter der Vermessungsämter und sind zum Beispiel auch bei Flurbereinigungen sehr gefragt."
Als weiterer Punkt stand die Neuwahl des Obmannes und seines Vertreters auf der Tagesordnung. Dabei gab es keine Veränderungen: Obmann bleibt für weitere sechs Jahre Hans Hartmann. Sein Stellvertreter ist weiterhin Rainer Lauterbach. Ob sich Trebgast an der zentralen Beschaffung von Schutzwesten beteiligen wird, klärt die Verwaltung ab. Dieter Hübner